Die Kombination von Hörgeräten und Therapieansatz

Die terzo-Gehörtherapie beginnt mit umfassenden Messungen und einem darauf aufbauenden individuellem Therapieplan. Dabei fungiert ein Hörgerät im Rahmen der vorgelagerten Gehörtherapie als Trainingsgerät. Im Laufe des Hörtrainings wird das eigene Gehör durch die individuelle Gehörtherapie wieder sensibler. Denn mit unserem vorgelagertem Hörtraining lassen sich Hörschäden behandeln und die Funktion der Hörfilter wieder stärken.

Hörfilter wieder stärken

Mit der terzo-Gehörtherapie schulen Sie das Gehör innerhalb weniger Wochen, ähnlich wie einen untrainierten Muskel. Dabei nutzen Sie Trainings-CDs und -Hörgeräte sowie verschiedenen Übungen – Zuhause in Ihrer gewohnten Umgebung. Im Anschluss an die Therapie findet eine umfassende Beratung statt, bei der Ihre Hörgeräte angepasst werden.

Mit dem trainierten Gehör können Sie die Unterschiede bei der Qualität von Hörgeräten selbst beurteilen. Dank des Hörtrainings verschwinden die Hörgeräte nicht in der Schublade. Schon bald werden Sie feststellen, dass Sie sich wieder leichter konzentrieren können. 

Eine Übersicht unserer Hörakustiker-Partner finden Sie hier. Am besten, Sie vereinbaren direkt einen Termin.