Was macht die terzo-Gehörtherapie aus?

Ein Hörgerät alleine reicht nicht aus!

Wie bitte? Diese Rückfrage müssen Menschen mit einer Hörminderung oft stellen, weil sie nicht genau verstehen, was Ihr Gesprächspartner gesagt hat. Insbesondere in Umgebungen, in denen ein hoher Geräuschpegel herrscht, fällt es ihnen schwer, den für sie wichtigen Sprechern zu folgen, sie aus der Gesamtgeräuschkulisse heraus zu hören. Wie lassen sich solche Hörschäden behandeln? Hörgeräte können diese Einschränkungen ausgleichen. Doch das Gehör verhält sich anders als die Augen: Während sich bei einer neuen Brille die Augen schnell an das wieder scharfe Sehen gewöhnen, ist es für ein Gehör, das erst einmal abgebaut hat, deutlich schwieriger, mit dem neuen Klangbild zurecht zu kommen. 

Erst wenn das Gehör im Vorfeld trainiert wird, können die Hörsysteme ihre volle Leistungsfähigkeit für ihren Träger entfalten. Denn mit zunehmender Schwerhörigkeit nimmt ein zentraler Bestandteil unserer Hörverarbeitung ab: Unsere Fähigkeit, Geräusche zu filtern, uns auf bestimmte Töne zu konzentrieren und andere auszublenden. Ein Hörgerät allein stellt diese Filterfunktion nicht wieder her, aber sie lässt sich trainieren. 

Wie kann ich besser hören?

An dieser Stelle setzt die terzo-Gehörtherapie an. Bei einer Hörminderung ist die Funktion der Hörfilter eingeschränkt, sie funktionieren nicht mehr richtig. Dadurch wird die Aufnahme und Einordnung von Geräuschen anstrengender und Betroffene ermüden schneller. Ein gezieltes Hörtraining kann die Hörleistung wieder verbessern. Das so trainierte Gehör ermöglicht bessere Ergebnisse bei der Anpassung eines Hörgeräts, weil der Träger Unterschiede von Geräten und Einstellungen besser erkennen kann. Die terzo-Gehörtherapie unterscheidet sich damit ganz wesentlich von der klassischen Hörgeräteversorgung. 

Ohne aufbauende Therapie kann ein Hörgerät nur eingeschränkt eine Verbesserung der eigenen Hörleistung erzielen, weil es die Umgebungsgeräusche zwar verstärkt, das Gehör aber verlernt hat, sie zu filtern. In Kombination mit einem gezielten Training der Hörfilter kann jedoch die natürliche Hörleistung des Einzelnen verbessert werden. So zielen wir mit unserer speziellen Gehörtherapie darauf ab, die Filtereigenschaften des Gehörs wieder zu stärken - und tragen so zu einem besseren Ergebnis des eingesetzten Hörgeräts bei.