Verlust des Hörens

Hörverlust ist nicht gleich Taubheit

Was ist Hörverlust? Viele Menschen haben große Angst vor einem Hörverlust. Sie setzen eine Hörminderung oder Schwerhörigkeit mit einer plötzlichen Taubheit oder einem kompletten Verlust des Hörens gleich. Der Grad der Hörminderung kann jedoch sehr unterschiedlich sein: Es gibt geringen, mittleren, hochgradigen und an Taubheit grenzenden Hörverlust. In der Regel kommt ein Hörverlust schleichend, denn eine erhöhte Hörfilter-Funktion täuscht anfangs darüber hinweg. Unser Gehirn versucht, zu kompensieren. Nur in seltenen Fällen tritt ein Hörverlust plötzlich auf. 

Gefährliche Auswirkungen

Ob plötzlich oder schleichend – ein unbehandelter Hörverlust kann sowohl physische als auch psychische Auswirkungen haben und zu Hörstress, Demenz, Depressionen und Vereinsamung führen. Neben einer Beeinträchtigung des Lernvermögens hat ein Hörverlust in der Regel auch gravierende Auswirkungen auf die sozialen Kontakte und das Berufsleben. Betroffene haben oft größere Schwierigkeiten, aktiv an Meetings teilzunehmen oder Gespräche mit Kollegen zu führen. So geraten sie mehr und mehr ins Abseits. 

Frühzeitig handeln

Was tun bei Hörminderung? Wenn Sie unter einer Hörminderung leiden, sollten Sie keine Zeit verlieren. Denn je früher eine Schwerhörigkeit behandelt wird, umso schneller können Sie wieder aktiv am Leben teilhaben – sowohl im Beruf als auch im Privatleben. Mit einem Hörtraining und entsprechend angepassten Hörgeräten können Sie bald wieder in der Lage sein, Ihre Mitmenschen richtig wahrzunehmen.

Kleiner Selbsttest

Wie hört sich Hörverlust an? Hier einige Beispiele, die auf einen Hörverlust hindeuten:

  • Es fällt Ihnen schwer, Gespräche zu verfolgen.
  • Sie fragen in Unterhaltungen öfter nach, weil Sie etwas nicht verstanden haben.
  • Sie haben Schwierigkeiten beim Telefonieren.
  • Ihr Fernseher oder Radio ist für Menschen in Ihrer Umgebung viel zu laut eingestellt.
  • Sie haben Probleme damit, Geräusche aus der Natur wahrzunehmen, wie Vogelgezwitscher oder Blätterrauschen.
  • Sie empfinden es als sehr anstrengend, Unterhaltungen zu folgen.
  • Sie leiden unter einem Tinnitus.


Wenn Sie bei einem oder mehreren Punkten zustimmen, sollten Sie einen Hörakustiker oder HNO-Arzt aufsuchen und dort einen umfassenden Hörtest durchführen lassen.